Sie sind hier: Region >

Künstler-Stau war ordnungswidrig



Goslar

Künstler-Stau war ordnungswidrig


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:




Goslar. Ein Künstler hatte am Breiten Tor zwecks einer "Klangkunstarbeit" (regionalHeute.de berichtete) einen Stau verursacht. Die Polizei spricht auf Nachfrage von regionalheute.de von einer "Dummheit" und erklärt, der Künstler habe mindestens Ordnungswidrig gehandelt.

Von einer Verkehrsgefährdung geht die Polizei nicht aus. Um eine Ordnungswidrigkeit handele es sich aber, da offenbar andere Verkehrsteilnehmer in ihrer Beweglichkeit gehindert wurden. Polizeioberkommissar Markus Conrad warnt: Schnell bewege man sich bei Behindern anderer in ihrer Beweglichkeit im Rahmen von "Nötigung". Sofern keiner der Betroffenen Anzeige erstattet und die Polizei selbst nicht vor Ort war, dürfte die Aktion für den Verursacher allerdings keine Folgen haben.


zur Startseite