Wolfenbüttel

Künstlergespräch mit Hanni Wurm


Die Ausstellung von Hanni Wurm "WOW SO NICE RELFECTION" im Kunstverein Wolfenbüttel. Foto: Kunstverein Wolfenbüttel
Die Ausstellung von Hanni Wurm "WOW SO NICE RELFECTION" im Kunstverein Wolfenbüttel. Foto: Kunstverein Wolfenbüttel Foto: privat

Artikel teilen per:

16.02.2018

Wolfenbüttel. Am Sonntag, 18. Februar, um 11:30 Uhr findet im Kunstverein, Reichsstraße 1, ein Künstlergespräch findet mit Hanni Wurm statt. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.



Das Meer ist die einfachste Form der Landschaft. Der Pinselstrich ist die einfachste Form der Malerei. Die Ausstellung von Hanni Wurm "WOW SO NICE RELFECTION" im Kunstverein Wolfenbüttel setzt genau an diesem Nullpunkt an. Dort, wo nichts entschieden und alles möglich ist.

Entlang überdimensionaler, ausgeschnittener Pinselstriche unterhält sich die Kunstwissenschaftlerin Lisa Grolig mit der in Berlin lebenden Künstlerin in der Ausstellung natürlich über Kunst und Malerei, aber auch über Horizonte und Linien, über den roten Faden und Instagram, über das Anfangen und Ankommen und über das Meer in Frankreich.


zur Startseite