Sie sind hier: Region >

Kultur im Zelt kann kommen



Braunschweig

Kultur im Zelt kann kommen

von Sina Rühland


Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Zum siebzehnten Mal startet der Verein "Kultur im Zelt" im August erneut für einen kompletten Monat das Festival-Programm im Bürgerpark. Stars wie Roger Cicero, Götz Alsmann, Sven Regener, MIA., Y´AKOTO, LaBrassBanda, Christoph Maria Herbst oder Alin Coen und Tex von TV Noir werden dieses Jahr auf den Bühnen zu sehen sein.  Der Kartenvorverkauf startet am kommenden Mittwoch. BraunschweigHeute.de schaut vorab schon mal in das Programm.

Vier Wochen Musik, Kabarett, Varieté, Comedy, Kunst und Literatur – vom 27. August bis 27. September verwandelt sich der Braunschweiger Bürgerpark wieder in eine Plattform für Kulturschaffende. Im vergangenen Jahr nutzten rund 40.000 Besucher das vielfältige Angebot – die Veranstalter des Vereins Kultur im Zelt hoffen auch in diesem Jahr wieder auf eine rege Nachfrage. Mit dem bunten Programm, dass sich durch sämtliche Unterhaltungsbranchen zieht, soll für jeden Geschmack das Passende dabei sein. Von Jazz und Blues über komödiantisch-satirische Einlagen bis hin zu Lesungen ist alles dabei.




Das Eröffnungsprogramm leitet der Jazz-Musiker Roger Cicero am 27. August ein. Cicero hat sich mit seinen feinsinnigen Texten bereits seit Jahren einen Namen in Deutschland gemacht. Auch die junge Britin Julia Biel gehört zu der Sparte Jazz. Sie zählt zu den vielversprechenden neuen Stimmen der internationalen Jazz-Szene.




Eine Neuentdeckung der deutschen Kabarett-Szene wird in diesem Jahr dabei sein. Enissa Amani soll der der Shooting-Star der deutschen Comedy-Szene sein. "Zwischen Chanel und Che Guevara" heißt ihr Bühnenprogramm, das die Balance zwischen Provokation, Stand-Up und Kabarett hält. Ebenfalls auftreten wird der international gefeierte Musikkabarettist und Emmy-Preisträger Hans Liberg, der einst von der Süddeutschen Zeitung als "weltklasse" bezeichnet wurde.

Aus "Magical Mysterie oder: Die Rückkehr des Karl Schmidt" liest der Elements of Crime-Frontmann Sven Regener. Was aus dem besten Freund des Herrn Lehmann wurde, und was Schmidts Geschichte mit Techno zu tun hat, hören Sie selbst.



Für Kultur im Zelt konnte das Orga-Team außerdem die Sängerin Y‘akoto gewinnen. Mit einer Mischung aus Folk, Pop, und Songwriter-Soul wird die Sängerin am 12. September auf der Bühne stehen. Dass bayrische Blasmusik auf den Bühnen dieser Welt bestehen kann, zeigt LaBrassBanda. Die Musiker aus dem Süden des Landes traten bereits beim Hurricane, Southside oder Sziget auf – ein Zeichen dafür, dass Musik alle Barrieren überwinden kann.

Der Tatort kommt nach Braunschweig … nicht direkt, aber gewissermaßen in Vertretung durch Kommissar Frank Steier. Der Schauspieler Joachim Król erzählt gemeinsam mit Etta Scolla von der Liebe.

Das komplette Programm sowie die Preise zum Vorverkauf finden Sie aller Gesamtheit ab dem 9. Mai hier.


zur Startseite