Wolfenbüttel

Kulturbund: Mitgliederversammlung im Lessingtheater


Dr. Alfred Henning (stellvertretender Vorsitzender), Katharina Lienau (Lessingtheater), Ulrike Andrulat (Schatzmeisterin), Elke Wesche (Vorsitzende), Margarete Schwanhold (Schriftführerin), Kathrin Lips (Geschäftsstelle) Foto: Kulturbund Wolfenbüttel
Dr. Alfred Henning (stellvertretender Vorsitzender), Katharina Lienau (Lessingtheater), Ulrike Andrulat (Schatzmeisterin), Elke Wesche (Vorsitzende), Margarete Schwanhold (Schriftführerin), Kathrin Lips (Geschäftsstelle) Foto: Kulturbund Wolfenbüttel Foto: Kulturbund Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

23.02.2018

Wolfenbüttel. Der Kulturbund der Lessingstadt Wolfenbüttel hielt wie gewohnt seine Mitgliederversammlung im Lessingtheater ab, das er mit seinen Fördermitteln unterstützt. Im Jahresbericht hob die Vorsitzende Elke Wesche die gute Zusammenarbeit mit dem Theater hervor.



Man freut sich auch, dass der Verein zu seinen zirka 620 Mitgliedern in diesem Jahr schon wieder einige hinzugewinnen konnte, teilt der Kulturbund mit. Die Mitglieder können neben anderen Vergünstigungen Eintrittskarten zum Lessingtheater zum Vorzugspreis erwerben. Die Fördermittel, die zum großen Teil für Jugendprojekte wie das Herbstlabor und die Patenkarten eingesetzt wurden, sollen auch im neuen Jahr unter anderem dafür verwendet werden. Für diese Programme, die von den Jugendlichen sehr gut angenommen werden, bedankte sich Katharina Lienau im Namen des Lessingtheaters.

In Kürze soll die vollkommen neu gestalte Website des Kulturbundes ans Netz gehen, auf der dann auch für die interessanten Kulturbund-Reisen, die ArtMaks für den Verein organisiert, geworben wird. Die Planungen für das Theaterfrühstück, das als Abschluss des Lessing-Festivals am 27. Mai 2018 auf dem Theatervorplatz stattfindet, haben bereits begonnen. Die anwesenden Mitglieder dankten dem Vorstand für seine geleistete Arbeit.


zur Startseite