whatshotTopStory

Kulturförderung für ehrenamtliche Vereine: Es stehen noch Mittel bereit

Dies berichtet der Landkreis Goslar.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

24.06.2020

Goslar. Der Landkreis Goslar hat im laufenden Jahr noch Mittel aus seiner Kulturförderung zur Verfügung. Ehrenamtliche Vereine und Initiativen können daher ab sofort Gelder für kulturelle Projekte und Themen beantragen. Die Entscheidung über die Mittelvergabe soll im September erfolgen. Von den insgesamt 86.000 Euro können noch gut 20.000 Euro abgerufen werden. In diesem Jahr wurden bislang 16 Projekte mit einer Summe von etwa 66.000 Euro gefördert. Dies berichtet der Landkreis Goslar.


Antragsberechtigt sind Vereine und Initiativen die sich ehrenamtlich für die regionale Kultur stark machen. In der Vergangenheit wurde beispielsweise der Bürgerverein Wolfshagen mit Geldern aus dem Topf der Kulturförderung unterstützt. Der Verein hat eine Dauerausstellung konzipiert, die der Öffentlichkeit die historische Alltagswelt des Ortes näherbringt. Ein weiteres Beispiel gelungener Förderung ist der Waldspielplatz in Lautenthal, der den Harzer Bergbau kindgerecht präsentiert und ein attraktiver generationsübergreifender Treffpunkt ist.

Ansprechpartner für die Kulturförderung ist die Volkshochschule des Landkreises Goslar (Kvhs). Dort können nicht nur Anträge gestellt werden, sondern die Einrichtung berät und informiert auch über die zu berücksichtigenden Rahmenbedingungen. Das ist vor allem für Vereine und Initiativen von Vorteil, die bislang erst wenige Erfahrungen mit der Beantragung öffentlicher Mittel gesammelt haben.
Zusätzlich bietet die Kvhs auch regelmäßig kostenfreie Fortbildungen für die zielgerichtete Einwerbung von Fördermitteln an. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite des Landkreises unter dem Stichwort „Kulturförderung“.
Über die Vergabe der Gelder entscheidet der Beirat der Kvhs, der sich aus politischen und Verbandsvertretungen zusammensetzt. Die nächste Sitzung des Beirates ist für September geplant.


zur Startseite