Wolfenbüttel

KulturSommer mit Nubiyan Twist, Daniel Puente und Chapertons


Auch in der kommenden Woche bietet der Kultursommer ein buntes Programm. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

29.06.2017

Wolfenbüttel. In der nächsten Woche stehen wieder einige Veranstaltungen auf dem Spielplan des KulturSommers – in diesem Jahr auf dem Vorplatz des Lessingtheaters: Nubiyan Twist, Daniel Puente und Chapertons.



7. Juli um 20 Uhr: Nubiyan Twist – Konzert – Eintritt frei

8. Juli um 20 Uhr: Daniel Puente Encina & Band – Konzert – Eintritt frei

9. Juli um 20 Uhr: Chapertons – Comedy – Eintritt frei

Nubiyan Twist -Zwölfköpfige Fusion-Band aus London





Nubiyan Twist. Foto: Anthony Goodall



»Nubiyan Twist« sind Musiker*innen, Produzent*innen und DJs und fusionieren spielerisch Rhythmen aus den verschiedensten Teilen der Welt mit Jazz-Improvisationen und Soundsystem-Kultur. Ihr Ziel ist es, musikalisch wie sozial verschiedene Stile und Kulturen zu einem harmonischen Ganzen zu vereinen. Ihre Herzen schlagen für Jazz, Hip-Hop, Afrobeat, Soul, Latin, Reggae und Dance-Music.


Sängerin und MC Nubiya Brandon bildet mit ihrer so sanften wie kraftvollen Stimme den Mittelpunkt von »Nubiyan Twist«, die kreativen Kompositionen ihrer talentierten Mitmusiker und Produzenten umschmeicheln ihre Vocals. Was ihnen in den englischen Clubs und Festivals seit 2012 mühelos gelingt, daran knüpften sie beim Fusion Festival 2016 hierzulande nahtlos an und brachten das dortige Publikum restlos außer Rand und Band. Wie wird Wolfenbüttel auf diese sympathische Band reagieren?


Daniel Puente Encina & Band - Furious Latin Grooves Tour 2017


Daniel Puente Encina & Band . Foto:



»Wer dazu nicht tanzt, muss tot sein!« schreibt das Musikmagazin »Rockaxis« über Daniel Puente Encina. Der chilenische Sänger, Gitarrist und Komponist mixt Boogaloo-Blues, Latin Soul, Rock, Son Cubano und südamerikanische Rhythmen zu einem explosiven Sommer-Cocktail.

Daniel Puente Encina präsentiert ein wahres Musikfeuerwerk aus zwei außergewöhnlichen Alben: »Chocolate con Ají« (Schokolade mit Chilli), ein kosmopolitischer Genre-Mix sowie seinem Latin-Blues-Album »Disparo« (Schuss), eine mutige, gewagte und experimentelle Produktion, die durch minimalistische Instrumentierung und gewaltigen Rhythmus besticht.

Mit dabei sind zwei mitreißende Perkussionisten, Vito Giacovelli (Congas) aus Italien und Jean-Luc Jossa (Timbales) aus Luxemburg, der Franzose Hugo Reydet am E-Kontrabass sowie der deutsche Posaunist Jörg Bücheler und Pedro Vera am Tenor-Saxofon aus Spanien.

Chapertons - Geschichten so rund wie ein Reifen


Spectacle: GOMA GOM, de la Cie Chapertons Foto:



Die »Chapertons« aus Spanien präsentieren Comedy und Clownerie voller Knalleffekte und Slapstick. Für ihr witziges und effektvolles Komik-Theater brauchen sie lediglich ein paar Autoschläuche und schon werden in Sekunden eine Suppenschüssel zu einer Toilettenbrille, ein Radhelm zum Heiligenschein und ein Dudelsack zum Motorradtank. Rasante Motorradfahrer verwandeln sich in ein klassisches Streichertrio.

Nur selten findet man so viel Witz und Effekt mit so einfachen Mitteln umgesetzt. Diese Show ist ein Fass ohne Boden und für die Zuschauer ein Ritt im gestreckten Galopp durch eine unbekannte, verrückte und liebenswürdige Galaxie.


zur Startseite