whatshotTopStory

Kultviertel feiert sich selbst: Fest am Friedrich-Wilhelm-Platz

von Christina Balder



Artikel teilen per:

20.09.2014


Braunschweig. "Kultviertel" sagen ja schon die Pflanzenkübel. Da sind sich sich mit den Plakaten einig, die den Freitagabend am Friedrich-Wilhelm-Platz bewerben: Es war Kultviertelnacht am 19. September. Das heißt: eine Open Air-Bühne bietet Programm für die stetig wachsende Menschengruppe und nachts durften alle gemeinsam noch feiern gehen.

Es begann mit einem Poetry Slam, bei dem auch der mehrfache deutsche Meister im Poetry Slam, Volker Strübing, seine Texte zum Besten gab. Mit Jonny S & die Gäng, You&Me und Eins A - alles Braunschweiger Gewächse und ambitionierte Musiker - sorgten für das weitere Programm.


zur Startseite