Sie sind hier: Region >

Kunst gegen Bares im KULT



Braunschweig

Kunst gegen Bares im KULT


Kunst gegen Bares im KULT. Foto: Privat
Kunst gegen Bares im KULT. Foto: Privat

Artikel teilen per:




Braunschweig. In 14 anderen deutschen Großstädten gibt es die Kleinkunstreihe „Kunst gegen Bares“ bereits. Am Donnerstag, 7. Juli, 19 Uhr steigt die Veranstaltung zum ersten Mal auch in Braunschweig. Im KULT, Hamburger Straße 273. Junge Künstler sollen davon profitieren und Braunschweig beweisen, dass es nicht nur für Technik steht, heißt es in einem Bericht vom Theaterleiter Thomas Hirche.

Comedians, Kabarettisten, Singer und Songwriter sowie Rapper oder Künstler, die alle Genres irgendwie miteinander verbinden, bleiben dabei jeweils zehn Minuten Zeit für ihre Auftritte. Wie die Vorträge bewertet werden, soll sich letztlich dadurch zeigen, wie viel Geld das Publikum in ein rumgereichtes Sparschwein wirft. Der Sieger von „Kunst gegen Bares“ wird am Ende des Abends zum „Kapitalistenschwein“ gekürt. Alle Künstler erhalten das nach ihren Auftritten eingesammelte Geld. Schließlich werden Auftritte auf offenen Bühnen nur in wenigen Fällen honoriert.


zur Startseite