Sie sind hier: Region >

Kupferkabel und Diesel aus dem Rammelsberg gestohlen



Goslar

Kupferkabel und Diesel aus dem Rammelsberg gestohlen


In den ehemaligen Bergbaubetrieb wurde eingebrochen.
Symbolfoto: Anke Donner
In den ehemaligen Bergbaubetrieb wurde eingebrochen. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Zu einem nicht alltäglichen Fall wurden die Kolleginnen und Kollegen des Einsatz- und Streifendienstes der Polizeiinspektion Goslar am Dienstagnachmittag gerufen. Die Verantwortlichen des Weltkulturerbe Erzbergwerk Rammelsberg hatten im Laufe des Vormittages einen Einbruchdiebstahl festgestellt. Das berichtet die Polizei.



Unbekannte Täter hatten sich in der Zeit von Donnerstagnachmittag, 17 Uhr, bis Dienstagvormittag, 7 Uhr, zunächst Zutritt zum Gelände des ehemaligen Bergbaubetriebs im Bergtal verschafft und sich anschließend gewaltsam in einen knapp zweihundert Meter unter Tage befindlichen Transformatorenkeller begeben. Dort entwendeten sie dann unter Zuhilfenahme einer aufgefundenen Sackkarre und sicherlich auch erheblichen Anstrengungen mehrere Kupferkabel sowie Dieselkraftstoff. Bei der Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Die Polizei Goslar hat die Ermittlungen dazu aufgenommen und bittet Personen, die während des angegebenen Zeitpunkts möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Bergtals beziehungsweise der unmittelbaren Nähe festgestellt oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 05321/339-0 zu melden.


zur Startseite