Sie sind hier: Region >

Kyra Börnemeyer ist neue Quartiersmanagerin in Jürgenohl



Goslar

Kyra Börnemeyer ist neue Quartiersmanagerin in Jürgenohl

Kyra Börnemeyer übernimmt das Quartiersmanagement im Goslarer Stadtteil Jürgenohl. Sie soll helfen den sozialen Zusammenhalt zu stärken.

Kyra Börnemeyer ist neue Quartiersmanagerin des Goslarer Stadtteils Jürgenohl.
Kyra Börnemeyer ist neue Quartiersmanagerin des Goslarer Stadtteils Jürgenohl. Foto: Stadt Goslar

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. Kyra Börnemeier vom Ibis Institut folgt auf Pavel Simchanka und ist ab sofort die neue städtische Quartiersmanagerin im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms „Sozialer Zusammenhalt“ in Jürgenohl. Das berichtet die Stadt Goslar in einer Pressemitteilung. Börnemeyer soll helfen, Jürgenohls Bürger in Projekte einzubinden und als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen.



Um mehr sozialen Zusammenhalt im Stadtteil Jürgenohl zu erreichen, soll Kyra Börnemeyer zukünftig für die Bürger des Goslarer Stadtteils als Quartiersmanagerin zur Verfügung stehen. Ein Instrument dafür sei etwa der Verfügungsfonds, den die Stadt Goslar im Jahr 2019 eingerichtet hat. Bürger könnten hier Zuschüsse für kleinteilige Aktionen und Projekte mit einem kurzen Umsetzungszeitraum beantragen, wie Mitmachaktionen zur Aufwertung des Quartiers, Kunst im öffentlichen Raum oder Veranstaltungen.

Für weitere Informationen zum Verfügungsfonds sowie Anregungen zum Quartier steht Kyra Börnemeier vor Ort im Stadtteilbüro in der Danzigerstraße 53 jeden Mittwoch von 9 - 13 Uhr als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Zudem ist sie telefonisch unter der Rufnummer 015140393126 oder per E-Mail unter kyra.boernemeier@ibis-institut.de zu erreichen.


zum Newsfeed