whatshotTopStory

L 265: Ortsdurchfahrt Bokel ab 26. Juni gesperrt

von Eva Sorembik


Ab 26. Juni ist die Ortsdurchfahrt Bokel gesperrt. Symbolfoto: Anke Donner
Ab 26. Juni ist die Ortsdurchfahrt Bokel gesperrt. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.06.2017

Bokel. Ab Montag, 26. Juni, beginnen auf der Landesstraße L 265 Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung ab dem Kreuzungsbereich der Bundesstraße B 4 bis einschließlich der Ortsdurchfahrt Bokel. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.


Wie die Behörde weiter mitteilte, ist ab 26. Junidie Ortsdurchfahrt Bokel von „Am Kapellenberg" bis zur Bodenteicher Straße bis voraussichtlich 2. August voll gesperrt. Während dieser Zeit wird die Straße einschließlich der Nebenanlagen grundhaft erneuert.

Parallel hierzu werden in der Ortsdurchfahrt Behren Arbeiten an den Nebenanlagen unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung ausgeführt. Der Anliegerverkehr bis zur gesperrten Ortsdurchfahrt Bokel bleibt frei. Die Umleitungsstrecke für den Durchgangsverkehr verläuft ab der B 4 über die B 244 bis Wittingen und die L 270 bis Bad Bodenteich, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Im Anschluss an diesen ersten Abschnitt werden auf der L 265 Asphaltarbeiten von der Bundesstraße 4 bis zum Ortseingang Bokel sowie vom Ortsausgang Bokel bis in die Ortsdurchfahrt Reinstorf (Landkreis Uelzen) ausgeführt. Hierzu will die Landesbehörde noch rechtzeitig informieren.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.Die Landesbehörde bittet die betroffenen Kraftfahrer und Anwohner um Verständnis.

Die Kosten für die Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro, die vom Land Niedersachsen getragen werden.


zur Startseite