whatshotTopStory

L 290: Vollsperrung zwischen Sambleben und Königslutter wird aufgehoben

Die Sanierungsarbeiten sollen am morgigen Mittwoch abgeschlossen sein.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

21.07.2020

Region. Die Sanierungsarbeiten auf der Landesstraße 290 zwischen Sambleben und Königslutter (regionalHeute.de berichtete) stehen vor dem Abschluss. Am morgigen Mittwoch wird die Vollsperrung dieses Abschnitts im Laufe des Nachmittages wieder aufgehoben. Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin.


Die Bauarbeiten hatten Anfang Juni begonnen. Neben der Fahrbahn und den Entwässerungsanlagen wurden auch die Einmündungen der L 652 (Elm-Hochstraße, Langeleben) und der L 629 (Tetzelstein) erneuert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 1,37 Millionen Euro, die das Land Niedersachsen trägt. Die Landesbehörde dankt den betroffenen Verkehrsteilnehmern und Anwohnern für ihr Verständnis während der Bauzeit.


zur Startseite