whatshotTopStory

L 631: Vollsperrung zwischen Salzdahlum und Sickte ab Dienstag

Die Maßnahme wird voraussichtlich drei Tage dauern. Die Fahrbahn wird erneuert.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

30.07.2020

Landkreis Wolfenbüttel. Auf der Landesstraße 631 müssen sich Verkehrsteilnehmer zwischen Salzdahlum und Sickte wegen Fahrbahnarbeiten vom 4. bis 6. August auf eine Vollsperrung einrichten. Wie die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mitteilt, erfolgen dort Sanierungsarbeiten durch Anspritzen mit bituminösem Bindemittel und anschließendem Abstreuen mit Splitt. Nach Bauende wird für mindestens fünf Tage eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 40 km/h eingerichtet.


Die Umleitung erfolgt ab Salzdahlum auf der L 630 Richtung Süden bis zur K 4 Richtung Apelnstedt, der K 5 bis Hötzum und der L 625 bis Sickte, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung. Die Kreuzung K 5/L 631 bleibt offen.

Etwa nach vier Wochen erfolgen Markierungsarbeiten ebenfalls unter Vollsperrung. Die Termine hierfür will die Landebehörde noch mitteilen. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich. Die Kosten belaufen sich auf rund 90.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.


zur Startseite