Sie sind hier: Region >

L283 wird zwischen Gerstenbüttel und Dieckhorst voll gesperrt



L283 wird zwischen Gerstenbüttel und Dieckhorst voll gesperrt

Grund sind Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Alexander Panknin

Gifhorn. Auf der L283 zwischen Gerstenbüttel und Dieckhorst / Müden müssen sich Verkehrsteilnehmer auf Behinderungen durch eine Vollsperrung einstellen. Grund sind Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung. Hierauf wies die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr am Mittwoch in einer Pressemitteilung hin. Die Arbeiten sollen am Montag, 17. Mai, beginnen und voraussichtlich bis 26. Mai andauern.



Wie die Behörde weiter mitteilte, erfolgt die Umleitung für den Verkehr aus Müden kommend in Richtung Gerstenbüttel über die L299 nach Ahnsen, über die B188 Richtung Wolfsburg und über die L283 zurück nach Gerstenbüttel, entsprechend umgekehrt in der Gegenrichtung.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 130.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis. Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.


zum Newsfeed