Wolfenbüttel

Lachend ins Wochenende


Herrenhaus Sickte. Symbolfoto: Max Förster
Herrenhaus Sickte. Symbolfoto: Max Förster Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

09.02.2017

Sickte. Die Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Sickte lädt zu einem Schnupperkurs für Lach-Yoga ein. Unter dem Motto „Lachend ins Wochenende“ findet die Veranstaltung am Freitag, 24. Februar von 17 bis 19 Uhr im Rittersaal des Herrenhauses Sickte (Am Kamp 12) statt.


Geleitet wird der Abend von Gudrun Lochte, die eine Ausbildung zur Lach-Yoga-Leiterin absolviert hat und seit mehreren Jahren Lach-Yoga unterrichtet. „Lachen ist gesund“, das sagt schon der Volksmund. Wer von Herzen lacht, wird es bemerken: Der Kopf fühlt sich klarer an und man ist wieder voller Energie. Lach-Yoga ist eine Trainingsmethode, bei der Dehn- und Atemübungen aus dem klassischen Yoga mit kleinen spielerischen Übungen kombiniert werden. Aus einem künstlichen Lachen wird nach und nach ein echtes Lachen, erklärt Gudrun Lochte.


Gudrun Lochte. Foto:



Dr. Mandan Kataria, der Begründer des Lach-Yoga sagt: Wenn du bereit bis zu lachen und dir die Erlaubnis dazu erteilst, dann kann dich niemand davon abhalten. Lach-Yoga hebt die Stimmung, setzt Glückshormone frei und stärkt das Immunsystem. Gleichstellungsbeauftragte Margit Richert und Lach-Yoga Expertin Gudrun Lochte ermuntern: „Probieren Sie es aus!“ Zum Kurs mitzubringen sind: Bequeme Kleidung, Yoga-Matte oder Wolldecke, dicke Socken und etwas zu trinken. Die Teilnahme ist kostenfrei. Da die Platzzahl jedoch begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten. Telefon: 05305/209912, Mail: m.richert@sickte.de.


zur Startseite