whatshotTopStory

Ladendieb verletzt Security-Mitarbeiter - Seine Flucht war nur von kurzem Erfolg

Der 40-Jährige kam zurück, um sein Auto zu holen. Da griff die Polizei zu.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

03.08.2020

Wolfsburg. Ein räuberischer Diebstahl ereignete sich am Samstagabend vor einem Elektronikfachhandel in der Straße Brandgehaege in Hattorf. Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, konnte der Täter zunächst fliehen, machte dann aber einen entscheidenden Fehler.



Die Polizei wurde um kurz vor 19 Uhr alarmiert, nachdem ein Angestellter einer Sicherheitsfirma versucht hatte einen Ladendieb festzuhalten. Der Angestellte hatte eine unbekannte männliche Person beobachtet, die gegen 18.45 Uhr den Laden betreten und sich in verdächtiger Art und Weise mit einem großen Rucksack zwischen den Regalen bewegt hatte. Als der Verdächtige nach Passieren des Kassenbereiches angesprochen wurde, wollte er den Markt verlassen. Der Angestellte hielt den Mann jedoch vor dem Markt fest. Daraufhin riss sich der Unbekannte los, verletzte hierbei den Security-Mitarbeiter leicht und stolperte bei seiner Flucht in ein dort abgestelltes Auto. Hierbei wurde der weiße VW Golf leicht beschädigt.

Der Täter kam zum Tatort zurück


Dem Täter gelang zunächst die Flucht. Gegen 20.10 Uhr kam der Täter jedoch wieder zum Tatort zurück. Er hatte nämlich seinen Wagen auf dem Parkplatz vor dem Elektronikfachmarkt abgestellt. Als er diesen bestieg und davonfahren wollte, stellte sich ein Streifenwagen quer und wenig später klickten die Handschellen. Bei der Durchsuchung des Beschuldigten und seiner mitgeführten Sachen wurde in dem Rucksack Diebesgut gefunden, welches der Unbekannte zuvor in dem Elektronikmarkt entwendet hatte. In seiner ersten Vernehmung räumte der Täter den Diebstahl ein.

Bei dem Täter handelte es sich um einen 40 Jahre alten Osteuropäer, der nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft und Hinterlegung einer Sicherheitsleistung nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde.


zur Startseite