whatshotTopStory

Land stärkt Schulsozialarbeit an berufsbildenden Schulen


Der Landkreis bekommt eine sozialpädagogische Fachkraft für die Berufsbildenden Schulen. Symbolfoto: Pixabay
Der Landkreis bekommt eine sozialpädagogische Fachkraft für die Berufsbildenden Schulen. Symbolfoto: Pixabay

Artikel teilen per:

21.01.2017

Gifhorn. Mit einer zusätzlichen sozialpädagogischen Fachkraft wird die Berufsbildende Schule 2 in Gifhorn bei der weiteren Arbeit noch besser unterstützt. Dafür hat sich der Landtagsabgeordnete Detlef Tanke eingesetzt.



„Die Fachkraft steht außerdem für die Beratung und sozialpädagogische Unterstützung der Lehrkräfte bereit und kann auch gezielt für die Einzelfall- oder Familienhilfe zu Rate gezogen werden“, erklärt Tanke weiter.

An den niedersächsischen berufsbildenden Schulen werden insgesamt bis zu 47 zusätzliche sozialpädagogische Fachkräfte eingestellt. Hierfür stehen im Jahr 2017 und im Jahr 2018 jeweils 2,5 Millionen Euro zur Verfügung. „Damit wird erneut die „Schulsozialarbeit“ im Land gestärkt“, betont der Landtagsabgeordnete. Im Landkreis Gifhorn wird der BBS 2 eine Stelle zugewiesen. Die Berufsbildende Schule kann das Personal selbst auswählen und einstellen.


zur Startseite