Gifhorn

Landkreis beitet Onlinesprechstunde für das Ehrenamt

So wollen Landkreis und Kreisvolkshochschule das Ehrenamt unterstützen.

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

17.11.2020

Gifhorn. Der Landkreis Gifhorn will das Ehrenamt unterstützen. Dafür geht die Kreisverwaltung in Zeiten, in denen das Corona-Virus viele Bereiche beeinflusst, neue Wege. Gemeinsam wollen die Koordinierungsstelle zur Stärkung des Ehrenamtes und die Kreisvolkshochschule eine erste Onlinesprechstunde anbieten. Damit erhalten Vereinsvorstände die Möglichkeit, online ihre Fragen rund um das Thema Ehrenamt zu stellen. Die Onlinesprechstunde findet am Dienstag, 24. November 2020, ab 18 Uhr statt.



Während des Termins wird der Rechtsanwalt Thomas Böker den Vereinsvorständen Rede und Antwort stehen, um Fragen zu den aktuellen Coronabedingungen und der Vereinsarbeit zu beantworten. Um möglichst alle Themen klären zu können, haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, ihre individuellen Fragen vorab per E-Mail einzureichen.

Ricarda Riedesel, Leiterin der Kreisvolkshochschule, arbeitet schon lange mit Thomas Böker zusammen. „Seine Seminare sind immer begehrt und gut besucht bei uns. Ich bin mir sicher, dass er den Ehrenamtlichen weiterhelfen kann“, betont sie. „Ich freue mich, dass wir das Angebot für unsere zahlreichen Ehrenamtlichen in Kooperation mit der Kreisvolkshochschule weiter ausbauen können“, so Landrat Dr. Andreas Ebel und ergänzt: „Es ist wichtig, dass wir die Ehrenamtlichen besonders in diesen Zeiten unterstützen. Sie sind eine wichtige Säule für die Gesellschaft und stärken den Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger.“

Die Teilnahme ist gebührenfrei. Interessierte können sich per E-Mail bei Koordinatorin zur Stärkung des Ehrenamtes, Stephanie Manske, stephanie.manske@gifhorn.de, mit Angabe des Vereins, anmelden. An diese Adresse können auch die Fragen gerichtet werden. Anmeldeschluss ist Sonntag, der 22. November 2020.


zur Startseite