Helmstedt

Landkreis bietet weitere Workshops für Tagesmütter an


Der Landkreis Helmstedt bietet Workshops für Tagesmütter und Tagesväter an. Symbolfoto:  pixabay
Der Landkreis Helmstedt bietet Workshops für Tagesmütter und Tagesväter an. Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

19.02.2018

Helmstedt. Die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie, Gesundheit, Recht usw. gehören zum Pflichtprogramm von Tagespflegepersonen. Erst vor kurzem hat der Geschäftsbereich Jugend des Landkreises Helmstedt durch die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) wieder zwei Workshops angeboten.



Im Workshop „Rhythmik und Bewegung in der Kindertagespflege“ wurden Anregungen gegeben, wie bei Kindern Kreativität und das Interesse an Melodien, Rhythmus und Reimen geweckt werden kann. Finger- und Tanzspiele, lustige Lieder und der Bau von kleinen spielbaren Instrumenten waren Inhalt des Workshops. Die Tagespflegepersonen konnten durch praktische Übungen selbst erfahren und erleben, wie mit Fingern, Händen und Füßen, Farben und Tüchern, mit und ohne Instrumente Träume, Erlebnisse und Geschichten ausgedrückt werden können.

Auf eine Umsetzung im Betreuungsalltag freuten sich die Teilnehmer.Thematisch ganz anders ausgerichtet war der Workshop „Ressourcenorientiertes Selbstmanagement“ – er zielte hin auf eine persönliche Stärkung der Tagespflegepersonen im oft anstrengenden Betreuungsalltag. Persönliche Ressourcen sind Quellen, die uns mit Kraft, Lebensmut und Ideen versorgen. Wir finden sie in uns selbst in Form von Fähigkeiten, Talenten, Glauben und Einstellungen. Im Workshop begaben sich die Kursteilnehmer auf die Suche nach ihren ganz persönlichen Ressourcen. Die Wahrnehmung und das Wissen um diese Fähigkeiten können bei der Bewältigung von schwierigen Situationen und Konflikten im Alltag sehr hilfreich sein.
Der direkte Praxisbezug und die erlebbare und lebendige Vermittlung durch die Vertreter der LEB hat auch in diesen Workshops die Tagespflegepersonen überzeugt.


zur Startseite