whatshotTopStory

Landkreis Gifhorn setzt auf interkommunale Mensaversorgung

von Christoph Böttcher


Die Mensaversorgung soll durch Kooperationen im Landkreis ausgebaut werden. Symbolfoto: Alec Pein
Die Mensaversorgung soll durch Kooperationen im Landkreis ausgebaut werden. Symbolfoto: Alec Pein Foto: Alec pein

Artikel teilen per:

18.05.2017

Gifhorn. Landkreis und Stadt wollen in Zukunft im Bereich der Schulverpflegung kooperieren. Dafür wurde zunächst ein Caterer für den Küchen- und Mensabetrieb der IGS Sassenburg gemeinsam ausgewählt. Dieser soll zusätzlich Grundschüler und Kita-Kinder im Stadtgebiet versorgen. Die Belieferung erfolgt aus der Küche der IGS.



Betrieben wird die Küche weiterhin von Stefan Gerhardt und seiner "Frischküche". Eine neue Ausschreibung war aufgrund der geänderten Zuständigkeiten allerdings notwendig. Landkreis und Stadt planen dieses Modell auszuweiten. An der Mensa der IGS Gifhorn wurde ein ähnlicher Vertrag zunächst bis zum Schuljahresende 2020/21 geschlossen. Dieser ermöglicht es den Grundschülern der Michael-Ende-Schule in der Mensa der IGS zu essen.


zur Startseite