Sie sind hier: Region >

Landkreis Helmstedt übernimmt Großteil seiner Auszubildenden



Landkreis Helmstedt übernimmt Großteil seiner Auszubildenden


Die erfolgreichen Auszubildenden und ihre Ausbilder

Foto: Landkreis Helmstedt
Die erfolgreichen Auszubildenden und ihre Ausbilder Foto: Landkreis Helmstedt

Helmstedt. Im Rahmen einer Feierstunde beglückwünschte der Landrat Gerhard Radeck die Absolventinnen und Absolventen des Landkreises Helmstedt, die die Ausbildung, das duale Studium bzw. eine berufsbegleitende Fortbildung in diesem Jahr mit Erfolg abgeschlossen haben. Dies Berichtet der Landkreis in einer Pressemeldung.



Besonders erfreulich sei es, dass den Nachwuchskräften nach Ausbildungsende ein Arbeitsplatz beim Landkreis Helmstedt angeboten werden konnte. So sind die Verwaltungsfachangestellten Evi Bomballa, Sara Erturul und Julia Riedel künftig in den Geschäftsbereichen Jugend sowie Finanzen tätig. Katharina Nitschke und Tim Heisterhagen haben im Rahmen des dualen Studiums im Studiengang Allgemeine Verwaltung den akademischen Grad Bachelor of Arts erworben. Während Katharina Nitschke zu einem anderen Dienstherren wechselt, wird Tim Heisterhagen ab August in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen. Er nimmt seinen Dienst im Geschäftsbereich Bauaufsicht, Denkmal- und Immissionsschutz auf. Tino Damke verstärkt nach umfassenden Praxisphasen sowie zahlreichen theoretischen und überbetrieblichen Unterrichtseinheiten nunmehr als ausgebildeter Straßenwärter das Team der Kreisstraßenmeisterei.

Erstmalig absolvierten zwei Nachwuchskräfte die Ausbildung zum Notfallsanitäter beim Landkreis Helmstedt. Jonas Scharnowski und Marc Kay sind in Zukunft im kreiseigenen Rettungsdienst tätig.


Auch im Fortbildungsbereich fördert der Landkreis Helmstedt seine Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Regelmäßig besuchen Beschäftigte berufsbegleitend Qualifizierungsmaßnahmen am Niedersächsischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Braunschweig.Nach knapp zwei Jahren haben Rosemarie Jerke, Lisa Wolter und Jessica Herrmann den Angestelltenlehrgang I sowie Kathrin Gerlach den Angestelltenlehrgang II im Juni erfolgreich beendet, berichtet der Landkreis. „Ich gratuliere den diesjährigen Absolventinnen und Absolventen zu den erworbenen Abschlüsse und freue mich auf die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit“, betont Landrat Radeck.
Bereits in einigen Tagen wird er die acht neuen Nachwuchskräfte des Ausbildungsjahrganges 2019 willkommen heißen. Ebenso würden wieder vier Beschäftigte der Kreisverwaltung Ende August mit den Angestelltenlehrgängen beginnen.


zum Newsfeed