Helmstedt

Landkreis lädt zum Unternehmerworkshop ein


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

09.04.2018

Helmstedt. Der Landkreis Helmstedt veranstaltet gemeinsam mit dem Helmstedter Regionalmanagement am 3. Mai, ab 17 Uhr, im Luthersaal (Batteriewall 11, in Helmstedt) einen Workshop für Unternehmen.








Wie die Landkreisverwaltung in einer Pressemitteilung berichtet,beabsichtigt der Landkreis Helmstedt gemeinsam mit dem Helmstedter Regionalmanagement ein Projekt zu entwickeln, welches die Unternehmen im Landkreis Helmstedt bei der Einstellung, Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Migrationshintergrund unterstützt.

Der 1. Unternehmensworkshop zum Thema „ausländische Fachkräfte“ am 5. September vergangenen Jahres, habe den grundsätzlichen Bedarf an weiteren derartigen Veranstaltungen ergeben. Daher werde zu dem Thema „Einstellung, Ausbildung und Beschäftigung von Geflüchteten und anderen Menschen mit Migrationshintergrund“ am 3. Maider 2. Unternehmensworkshop stattfinden. Hierdurch wird die frühzeitige Einbindung der Unternehmen in das Projekt gewährleistet.

Ideenkonferenz für regionale Unternehmen


Neben einem Erfahrungsaustausch und der ausgiebigen Gelegenheit zur Diskussion, soll der Workshop als eine Art Ideenkonferenz dienen. Die Unterstützungsbedarfe der Unternehmen sollen festgestellt werden, um hieraus ein bedarfsgerechtes Projekt zu entwickeln.

An den Unternehmensworkshop und dessen Auswertung soll sich die Projektentwicklung anschließen. Monetären Hintergrund für die spätere Umsetzung soll möglichst die Förderkulisse des Regionalen Investitionskonzeptes Revier Helmstedt (RIK) bilden, gegebenenfallskombiniert mit anderen Fördermitteln. Neben Vertretern des Landkreises und des Helmstedter Regionalmanagements werden Vertreter von Unternehmen mit ausgiebigen Erfahrungen bei der Beschäftigung von Geflüchteten zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion zur Verfügung stehen, ebenso wie Vertreter aller maßgeblichen Institutionen und Behörden.

Die Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltung ist beim Landkreis Helmstedt bis zum 26.April unter den Kontaktdaten: Telefon 05351/121-1330 oder per E-Mail: integrationsangelegenheiten@landkreis-helmstedt.de möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Teilnahme richtet sich nach dem Eingang der Anmeldung.




zur Startseite