Sie sind hier: Region >

Landkreis Peine erlässt Allgemeinverfügung: Schärfere Regelungen ab Donnerstag



Peine

Landkreis Peine erlässt Allgemeinverfügung: Schärfere Regelungen ab Donnerstag

Die 7-Tage-Inzidenz des Landkreises hat sich von Sonntag bis Dienstag durchgehend über dem Wert von 10 bewegt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Peine. Die 7-Tage-Inzidenz des Landkreises Peine hat sich von Sonntag bis Dienstag durchgehend über dem Wert von 10 bewegt. Dementsprechend gelten ab Donnerstag, 22. Juli, die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen oberhalb einer Inzidenz von 10 und unterhalb einer Inzidenz von 35. Der Landkreis Peine hat am heutigen Mittwoch eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen.



Heute liegt der Inzidenzwert im Landkreis wieder unter 10. Um zu der niedrigeren Stufe zurück zu kehren muss er dies allerdings fünf Werktage in Folge tun.

Die schärferen Regeln sehen unter anderem vor, dass Zusammenkünfte nur noch mit maximal zehn Personen aus beliebig vielen Haushalten zulässig (zuzüglich vollständig geimpfter und genesener Personen sowie dazugehörender Kinder unter 14 Jahren) sind. Außerdem gilt auf den Wochenmärkten wieder die Maskenpflicht für Kunden und das Personal an den Verkaufsständen. In Clubs und Diskotheken darf nur mit Maske getanzt werden, die Zahl der Gäste darf 50 Prozent der Kapazität nicht überschreiten.


zur Startseite