Sie sind hier: Region >

Gifhorn: Landrats-Kandidat Detlef Eichner legt fast 400 Unterstützerunterschriften vor



Landrats-Kandidat Detlef Eichner legt fast 400 Unterstützerunterschriften vor

Das seien deutlich mehr als erforderlich.

Detlef Eichner tritt zur Landrats-Wahl im Landkreis Gifhorn als parteiloser Kandidat der Bürgerinnen und Bürger an. Jetzt legte er knapp 400 Unterstützerunterschriften vor.
Detlef Eichner tritt zur Landrats-Wahl im Landkreis Gifhorn als parteiloser Kandidat der Bürgerinnen und Bürger an. Jetzt legte er knapp 400 Unterstützerunterschriften vor. Foto: Privat

Gifhorn. Am gestrigen Freitag hatte der parteilose Landrats-Kandidat Detlef Eichner knapp 400 Unterstützerunterschriften für die Zulassung seiner Kandidatur zur Gifhorner Landrats-Wahl bei der Kreisverwaltung eingereicht. Da die knapp 400 Unterstützerunterschriften deutlich mehr sind als erforderlich, geht Detlef Eichner nun davon aus, dass einer offiziellen Aufnahme auf die Stimmzettel nichts mehr im Wege steht, wie dieser in einer Pressemitteilung berichtet.



Der Rektor der Freiherr-vom-Stein-Schule gehe ohne Partei ins Rennen und zähle in seinem Wahlkampf einzig auf die Unterstützung von engagierten Bürgerinnen und Bürgern: "Ohne die vielen Helfer, die mich in den vergangenen Wochen so fleißig und engagiert unterstützt haben, wäre diese beeindruckende Anzahl niemals zustande gekommen", sagt Detlef Eichner. "Ich bedanke mich ganz, ganz herzlich bei allen."

Trotz der widrigen Umstände in der Corona-Zeit habe man es geschafft, "mit Abstand und Gesundheitsschutz dennoch vereint zu handeln", so Detlef Eichner. Gewählt werde am 12. September.


zum Newsfeed