Sie sind hier: Region >

Landstraße 297: Vollsperrung zwischen Emmerstedt und Barmke



Helmstedt

Landstraße 297: Vollsperrung zwischen Emmerstedt und Barmke


Symbolbild: Max Förster.
Symbolbild: Max Förster. Foto: Max Förster

Artikel teilen per:

Helmstedt. Ab Montag wird die Landstraße 297 außerorts zwischen Emmerstedt und Barmke für Erneuerungsarbeiten voll gesperrt, gab die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gestern bekannt. Die Vollsperrung der Landstraße 644 in der Ortsdurchfahrt Emmerstedt bleibt bestehen.



Im Zuge der laufenden Fahrbahnerneuerung der Landstraße 644 in der Ortsdurchfahrt Emmerstedt soll am Montag der dritte und letzte Bauabschnitt (Emmastraße/ Kreuzstraße bis östlich der Brücke über den Bach „Lange Weihe") beginnen. Die Hauptstraße bleibe für den Durchgangsverkehr weiterhin voll gesperrt. Gleichzeitig werde die Landstraße 297 zwischen Emmerstedt und Barmke ebenfalls für Erneuerungsarbeiten voll gesperrt. Die vorhandene Umleitungsstrecke bleibe bestehen (in westlicher Richtung über die Bundesstraße 244, die Bundesstraße 1 und die Kreisstraße 15 zurück auf die Landstraße 644, in östlicher Richtung entgegengesetzt). Zusätzlich werde für die Sperrung der Landstraße 297 der Verkehr von und nach Barmke über Süpplingenburg (Landstraße 644, Kreisstraße 55) geführt. Die Bauarbeiten auf der Landstraße 297 sollen bis voraussichtlich 29. Oktober beendet sein, die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Emmerstedt (Landstraße 644) bis voraussichtlich 7. November. Witterungsbedingte Verzögerungen seien grundsätzlich möglich. In der Folge ist jeweils noch für einige Tage mit Behinderungen durch Restarbeiten zu rechnen. Die Landesbehörde bittet die betroffenen Kraftfahrer und Anwohner um Verständnis.


zur Startseite