Langjährige Ratsmitglieder in der Stadthalle verabschiedet

Nach 40 Jahren Zugehörigkeit scheidet Reinhard Manlik (CDU) aus dem Rat aus. Manfred Dobberphul (SPD) und Kurt Schrader (CDU) waren 30 Jahre lang mit dabei.

Unter anderem wurden Manfred Dobberphul (li.) für 30 und Reinhard Manlik für 40 Jahre Ratszugehörigkeit geehrt.
Unter anderem wurden Manfred Dobberphul (li.) für 30 und Reinhard Manlik für 40 Jahre Ratszugehörigkeit geehrt. Foto: Alexander Dontscheff

Braunschweig. Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am gestrigen Montag in der Stadthalle langjährige Mitglieder des Braunschweiger Rates geehrt und Mitglieder verabschiedet, die zur kommenden Ratsperiode ausscheiden. Das teilt die Stadt Braunschweig in einer Pressemeldung mit.


"Ich danke Ihnen im Namen der Stadt Braunschweig und ihrer Bürgerinnen und Bürger für Ihr oft jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement", sagte Markurth. "Auch wenn wir uns nicht bei allen Themen einig waren, haben wir doch zum Wohle unserer Stadt zusammengearbeitet und können gemeinsam mit Stolz auf Braunschweigs Entwicklung in den vergangenen Jahren zurückblicken."

Vom Oberbürgermeister für langjährige Mitgliedschaft im Rat der Stadt wurden geehrt und gleichzeitig verabschiedet: Reinhard Manlik (40 Jahre im Rat), Kurt Schrader und Manfred Dobberphul (30 Jahre im Rat), Dr. Elke Flake und Cornelia Seiffert (20 Jahre im Rat), Bürgermeister Dr. Helmut Blöcker und Prof. Dr. Dr. Wolfgang Büchs (10 Jahre im Rat). Jubilare, die auch in der kommenden Ratsperiode im Rat sitzen werden: Udo Sommerfeld (20 Jahre im Rat), Christoph Bratmann, Kai-Uwe Bratschke, Matthias Disterheft, Claas Merfort, Oliver Schatta und Annette Schütze (alle 10 Jahre im Rat).

Neue Ratsmitglieder begrüßt


Dr. Thorsten Kornblum, der am 1. November das Amt des Oberbürgermeisters übernimmt, begrüßte die neuen Ratsmitglieder. "Ich freue mich auf eine parteiübergreifende, konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit", so Dr. Kornblum. Mit der Bewältigung der Folgen der Corona-Pandemie, dem Ziel, Braunschweig zur klimaneutralen Stadt zu machen, der Digitalisierung und vielen weiteren Aufgaben stehe man in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen, die es gemeinsam zu bewältigen gelte. "Braunschweig ist eine attraktive, lebenswerte Stadt. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg, damit sie es auch in Zukunft bleibt", so der zukünftige Oberbürgermeister.


zum Newsfeed