Salzgitter

Last-Minute-Sieg: Vahdet bezwingt starken Aufsteiger


Delchad Jankir köpfte den TSC Vahdet in der Schlussminute zum Sieg. Fotos: Maschauer
Delchad Jankir köpfte den TSC Vahdet in der Schlussminute zum Sieg. Fotos: Maschauer

Artikel teilen per:

25.02.2018

Braunschweig. Der TSC Vahdet hat auch das zweite Spiel des neuen Jahres in der Landesliga Braunschweig gewonnen. Vor heimischen Publikum auf dem Kunstrasenplatz am Biberweg bezwang das Özmezarci-Team den Aufsteiger SC Hainberg durch einen Treffer von Delchad Jankir in letzter Sekunde mit 1:0 (0:0).



Vahdet bleibt MTV auf den Fersen


Der TSC versuchte von Beginn an das Spiel mit viel Ballbesitz an sich zu reißen. Allerdings taten sich die Schützlinge von Trainer Fatih Özmezarci anfangs schwer gegen die gut sortierte Hainberger Mannschaft. Erst nach 18. Minuten konnte Timo Richter für den ersten gefährlichen Abschluss sorgen, doch seine Direktabnahme nach einer Flanke von Delchad Jankir verfehlt das Tor ein gutes Stück. Vorarbeiter Jankir hatte wenig später die nächste Gelegenheit für die Hausherren, sein Versuch aus spitzem Winkel wurde jedoch im letzten Moment geblockt (24.). Stattdessen kamen die Gäste im Gegenzug zu ihrer ersten Chance. Den Fernschuss von Niklas Pfitzner entschärfte Vahdets Schlussmann jedoch ohne Probleme. Auch im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte Vahdet gegen die sehr kompakt auftretenden Gäste nur wenig Durchschlagskraft entwickeln.

Mehr dazu lesen Sie hier:


http://regionalsport.de/last-minute-sieg-vahdet-bezwingt-starken-aufsteiger/


zur Startseite