Sie sind hier: Region >

Laternenmast umgefahren und geflüchtet: Polizei stellt Audifahrerin



Wolfsburg

Laternenmast umgefahren und geflüchtet: Polizei stellt Audifahrerin


Dank einer aufmerksamen Zeugin war die Unfallfahrerin schnell gefasst. Symbolbild: Alec Pein
Dank einer aufmerksamen Zeugin war die Unfallfahrerin schnell gefasst. Symbolbild: Alec Pein Foto: Alec Pein

Artikel teilen per:

Wolfsburg. Mächtig gescheppert hat es am Samstagmorgen gegen 9.15 Uhr auf einem Parkplatz in der Straße Heinenkamp. Eine aufmerksame Zeugin staunte nicht schlecht als sie beobachtete, wie eine Frau mit ihrem roten Audi gegen einen Laternenmast fuhr. Doch die Unfallverursacherin kümmerte sich nicht um ihr Missgeschick sondern fuhr einfach davon.



Die Wucht des Aufpralls war derart heftig, dass Gäste in einer nahe gelegenen Bäckerei zusammenzuckten. Die Zeugin beobachtete weiter, wie die Fahrerin des Audis aus dem Fahrzeug stieg, sich ihr demoliertes Fahrzeug anschaute, um anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, in aller Ruhe davon zu fahren. Die Zeugin hatte sich jedoch das Kennzeichen notiert und die Polizei alarmiert. Diese erschien kurze Zeit später vor Ort und stellte fest, dass an dem Laternenmast ein Schaden von etwa 2.000 Euro entstanden ist. Die Fahrerin erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort.


zur Startseite