Wolfsburg

Laubannahme über Sammelfahrzeuge findet nicht statt

Durch die verschärften Arbeitsschutzauflagen aufgrund der Corona-Pandemie kann die WAS momentan keine zusätzlichen Fahrzeugbesatzungen für diese nicht zur Regelabfuhr gehörende Sonderleistung zusammenstellen.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

04.11.2020

Wolfsburg. Die im Zeitraum vom 20. November bis 11. Dezember geplante Laubsammlung über Sammelfahrzeuge der WAS in verschiedenen Ortsteilen findet wegen der Corona-Pandemie nicht statt. Somit verlieren die im Entsorgungsplaner 2020 veröffentlichten Termine ihre Gültigkeit. Dies teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung mit.



Durch die verschärften Arbeitsschutzauflagen aufgrund der Corona-Pandemie kann die WAS momentan keine zusätzlichen Fahrzeugbesatzungen für diese nicht zur Regelabfuhr gehörende Sonderleistung zusammenstellen. Nicht davon betroffen sei die gebührenfreie Selbstanlieferung von Laubabfällen zur Kompostierungsanlage im Entsorgungszentrum Wolfsburg, Weyhäuser Weg 3. Dort werde loses Herbstlaub noch bis 2. Dezember gebührenfrei angenommen, wenn es über die Hauptwaage angeliefert werde. Nach dem 2. Dezember sei die Selbstanlieferung von Laub wieder gebührenpflichtig. Auf dem Grün- und Strauchschnittannahmeplatz sei die Entsorgung immer gebührenpflichtig.

Änderungen in der Abfallentsorgung aufgrund der Corona-Pandemie würden immer aktuell unter www.was-wolfsburg.de veröffentlicht werden.


zur Startseite