Sie sind hier: Region >

Lautstarker Streit deckt Drogenverstöße auf



Braunschweig

Lautstarker Streit deckt Drogenverstöße auf


Symbolfoto: Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: regionalHeute.de

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Eine lautstarke Meinungsverschiedenheit zwischen zwei jungen Leuten endete mit Ermittlungsverfahren wegen Drogenbesitzes. Dies berichtet die Polizei Braunschweig am Donnerstag.



Beamte des Polizeikommissariates Mitte waren zu einem lautstarken Streit in einer Wohnung in der Husarenstraße gerufen worden. Im Rahmen der Überprüfung des beteiligten 21-jährigen Mannes konnte bei diesem eine kleine Menge Marihuana sowie ein Messer aufgefunden werden.

In der Wohnung seiner 17-jährigen Streitkontrahentin konnte ebenfalls Marihuana sowie weitere Konsumutensilien mit Einverständnis beschlagnahmt werden. Zwar konnte die Meinungsverschiedenheit zwischen den Beiden beigelegt werden, nun erwarten sie jedoch Strafverfahren wegen des unerlaubten Drogenbesitzes.


zur Startseite