whatshotTopStory

Leben mit Corona: Stadt startet Öffentlichkeitskampagne

Abstand halten, Mund-Naseschutz tragen und regelmäßige Händehygiene. Das sind die Regeln, die die Stadt Braunschweig in den kommenden drei Wochen im ganzen Stadtgebiet bewerben wird.

Torge Malchau und Oberbürgermeister Ulrich Markurth stellen die Kampagne vor.
Torge Malchau und Oberbürgermeister Ulrich Markurth stellen die Kampagne vor. Foto: Stadt Braunschweig/Kleinschmidt

Artikel teilen per:

26.05.2020

Braunschweig. Oberbürgermeister Ulrich Markurth hat am gestrigen Montag den Startschuss für eine große Plakat- und Anzeigenkampagne zu den grundlegenden Verhaltensweisen in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie gegeben. Im ganzen Stadtgebiet werden in den kommenden drei Wochen die drei wichtigsten Regeln beworben: Abstand halten, Mund-Nasenschutz tragen in Bus und Bahn, im Einzelhandel und dort, wo Abstände schwierig sind, und regelmäßige Händehygiene. Auf über 40 Großflächen, 16 City Light-Boards an Haltestellen sowie 42 Ganzsäulen werden die bunten Motive zu sehen sein. Dazu kommen Anzeigen in Zeitungen und Online-Medien, Postkarten in Gaststätten sowie Radio-Spots. Dies berichtet die Stadt Braunschweig in einer Pressemitteilung.


"Schritt für Schritt kommen jetzt Lockerungen der harten Restriktionen der vergangenen Wochen", sagte Oberbürgermeister Ulrich Markurth bei der Vorstellung des Plakatmotivs auch mit Blick auf die seit heute geltenden Öffnungen, zum Beispiel bei Freibädern oder Fitness-Studios. "Darüber sind wir alle sehr erleichtert. In unsere Stadt kommt wieder Leben, Wirtschaft, Handel und auch viele Eltern atmen wieder auf. Doch gehen wird dies nur, wenn wir alle bereit sind, mit der steten Bedrohung durch dieses Virus zu leben. Und das heißt: Sich und andere schützen, mit etwas lästigen, aber letztlich sehr einfachen Vorsichtsmaßnahmen, mit denen wir uns gegenseitig schützen können. Genau diese Eigenverantwortung betont die Kampagne. "Zeige Herz" für Braunschweig heißt, auf sich und die Mitmenschen Acht geben. Das ist unsere Botschaft als Stadtverwaltung, das ist mein Appell an die Braunschweigerinnen und Braunschweiger."

Die Idee zur Kampagne wäre vor einigen Wochen in der Gefahrenabwehrleitung entwickelt worden. "Die Botschaft kommt nun genau zur rechten Zeit", sagte Torge Malchau, Fachbereichsleiter Feuerwehr. "Die Infektionszahlen sind inzwischen sehr niedrig und Lockerungen sind möglich. Das Leben kehrt in die Stadt zurück und obwohl sich alles zunehmend "normal" anfühlt, müssen wir alle ein paar einfache Regeln beachten, um das Infektionsgeschehen auf einem niedrigen Stand zu halten und erneute radikale Maßnahmen zu vermeiden. Mit der Kampagne wollten wir möglichst viel Aufmerksamkeit für dieses Thema erreichen und mit den bunten Plakaten freundlich an die Hygieneregeln erinnern."

Die Kampagne sei von der Braunschweig Stadtmarketing GmbH gesteuert worden. Neben den genannten Stellen werden die Motive auch auf der großen Werbefläche von New Yorker in der Schuhstraße zu sehen sein. Des Weiteren werde die Stadtverwaltung sie über ihre Social-Media-Kanäle verbreiten.


zur Startseite