Sie sind hier: Region >

Lebensgefählich verletzt - Messerstecherei am Peiner Bahnhof



Peine

Lebensgefählich verletzt - Brutale Messerstecherei am Peiner Bahnhof

Ein Mann musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

messer messerstecherei angriff erstochen stechen blaulicht stichwunde Symbolfoto: Alexander Panknin
messer messerstecherei angriff erstochen stechen blaulicht stichwunde Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Peine. Am gestrigen Montag gab es am Bahnhof eine Messerstecherei, bei der ein 33-Jähriger lebensgefährlich verletzt wurde. Das berichtet die Polizei in einer Presseinformation.



Im Bereich des Peiner Bahnhofs gab eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 33-jähriger Mann soll dabei im Laufe dieses Streits durch einen Messerstich lebensbedrohlich verletzt. Weitere Details können zum jetzigen Zeitpunkt aus ermittlungstaktischen Gründen nicht genannt werden.


zum Newsfeed