Sie sind hier: Region >

Lebensgefahr: Stadt warnt vor Betreten von Eisflächen



Wolfenbüttel

Lebensgefahr: Stadt warnt vor Betreten von Eisflächen

Die Eisflächen auf den Gewässern sind nicht tragfähig.

Die Eisflächen tragen nicht.
Die Eisflächen tragen nicht. Foto: Stadt Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

Wolfenbüttel. Die Stadtverwaltung warnt vor dem Betreten von Eisflächen auf Gewässern, da diese nicht tragfähig sind. Es besteht Lebensgefahr. Daraufhin sollten Eltern ihre Kinder deutlich hinweisen, wie die Stadt Wolfenbüttel berichtet.



Das Betreten der Eisflächen öffentlicher Gewässer sei generell untersagt. Nur der Stadtgraben könnte auf eigene Gefahr freigegeben werden, wenn das Eis die mindestens erforderliche Stärke von 15 Zentimetern hätte. Dafür müsste die Frostperiode aber noch wochenlang anhalten. Derzeit beträgt die Eisdicke ein einzelnen Stellen nur wenige Zentimeter.

Aufgrund der derzeit gültigen Corona-Verordnung sei jedoch die Freigabe des Stadtgrabens generell unwahrscheinlich.


zur Startseite