Sie sind hier: Region >

Lebenshilfe feiert Weihnachten



Wolfenbüttel

Lebenshilfe feiert Weihnachten


Lebenshilfe-Mitarbeiter führten ein weihnachtliches Theaterstück auf. Foto: Lebenshilfe
Lebenshilfe-Mitarbeiter führten ein weihnachtliches Theaterstück auf. Foto: Lebenshilfe

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Wolfenbüttel. Die Lebenshilfe Wolfenbüttel feierte nach eigenen Angaben mit rund 300 Mitarbeitern und Beschäftigten der drei Werkstätten. Die große gemeinsame Weihnachtsfeier in der Lindenhalle ist schon eine kleine Tradition geworden – alle zwei Jahre kommen die Standorte Mascheroder Straße, Halchtersche Straße und Fümmelse dort bei einem unterhaltsamen Programm und warmem Büfett zusammen.



„Es war ein aufregendes und abwechslungsreiches Jahr“, resümierte Werkstatt-Leiter Carsten Druba. „Mit dieser Veranstaltung wollen wir uns bei allen für die tolle Zusammenarbeit bedanken.“ Es sei schließlich in der Weihnachtszeit wichtig, nicht nur auf den eigenen „Wunschzettel zu schauen, sondern auch mit Dankbarkeit auf das Jahr zurückzublicken“, so Druba weiter.

Die Lebenshilfe zeichnete anschließend ihre treuen Beschäftigten für 10 und 25 Jahre Werkstatt-Zugehörigkeit aus – ein äußerst emotionaler Moment für alle Beteiligten. Die Geehrten ernteten reichlich Applaus von ihren Kollegen im Saal. Nach einem kurzen Theaterstück, in dem Lebenshilfe-Mitarbeiter eine Geschichte rund um den Weihnachtsmann erzählten, gab es zudem vom Sozialdienst der Werkstatt Geschenke für alle Anwesenden.



Zwischendurch sorgte das Trio „Die Gitarreros“ aus Braunschweig immer wieder für musikalische Unterhaltung. Mit ihren Gitarren-Klängen und ihrem Repertoire an Rock-Klassikern schafften sie es, in kurzer Zeit das Parkett der schön weihnachtlich geschmückten Lindenhalle in eine Tanzfläche zu verwandeln. Spätestes bei Evergreens wie „Unchain my heart“ oder „Hit the road Jack“ waren alle Feier-Gäste in Bewegung. Später sorgte noch der Männerchor des MGV Barnstorf-Bansleben für weihnachtliche Klänge.


zur Startseite