Sie sind hier: Region >

Leichenfund im Salzgittersee: Die Ermittlungen laufen



Salzgitter

videocamVideo
Leichenfund im Salzgittersee: Die Ermittlungen laufen

von Jonas Walter


Der Einsatzort am Salzgittersee ist abgesperrt. Die Ermittlungen laufen. Fotos: aktuell24(kr)

Artikel teilen per:

Salzgitter. Am heutigen Sonntag ist im Salzgittersee eine leblose Person entdeckt worden. Die Leiche wurde bereits geborgen und abtransportiert. Zu näheren Details können derzeit noch keine Angaben gemacht werden, erklärt ein Polizeisprecher.



Aktualisiert, 12.45 Uhr:



Gegen 8 Uhr meldete eine Zeugin der Leitstelle der Polizei eine im Wasser treibende Person. Die daraufhin

alarmierten Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr bestätigten nach Eintreffen am Einsatzort diesen Sachverhalt. Das berichtet die Polizeiinspektion Salzgitter/Peine/Wolfenbüttel.

Die Berufsfeuerwehr der Stadt Salzgitter konnten gegen 8.30 Uhr den Mann aus dem Wasser bergen. Der am Einsatzort anwesenden Notarzt stellte den Tod des Mannes fest.

Experten der Polizei waren am Einsatzort eingesetzt, um die Umstände des Todes zu klären. Von der Polizei können zum gegenwärtigen Zeitpunkt keinerlei Angaben darüber gemacht werden, was die Umstände sind, die zum Tod geführt haben.



Die Polizei ermittelt derzeit in alle Richtung. Zur Feststellung der Todesursache wurde der Leichnam in die
Rechtsmedizin nach Hannover gebracht.

Zeugen gesucht


Die Polizei in Salzgitter Lebenstedt sucht Zeugen, welche möglicherweise Angaben machen können, die im Zusammenhang mit dem Auffinden des Leichnams stehen. Bitte kontaktieren sie die Polizei in Lebenstedt.

Wir aktualisieren diesen Text, sobald weitere Informationen vorliegen

Die Ermittlungen laufen derzeit, eine spezialisierte Tatortgruppe ist vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen wurde die Leiche auf Höhe des "Piratenspielplatzes" entdeckt.


Eine spezialisierte Tatortgruppe ist vor Ort. Foto:


zur Startseite