Sie sind hier: Region >

Leitung aufgerissen - Kita stand unter Wasser



Helmstedt

Leitung aufgerissen - Kita stand unter Wasser

Am heutigen Dienstag kann in der Kita Groß Brunsrode kein Betrieb stattfinden.

Der Wasserschaden in der Kita Groß Brunsrode wurde beseitigt.
Der Wasserschaden in der Kita Groß Brunsrode wurde beseitigt. Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre

Artikel teilen per:

Groß Brunsrode. Am Montagabend gegen 18 Uhr wurden die Feuerwehren Groß Brunsrode und Flechtorf zu einem Wassereinbruch in der Kita in Groß Brunsrode alarmiert. Das berichtet die Gemeindefeuerwehr Lehre in einer Pressemeldung.



In der Kita stand das Wasser mehrere Zentimeter hoch und im Treppenhaus kam den Einsatzkräften das Wasser entgegen geflossen. Nach intensiver Suche konnte schließlich die Ursache gefunden werden. Eine Wasserleitung war, vermutlich durch das Tauwetter, aufgerissen. Der Hauptwasserhahn im Gebäude wurde abgestellt. Die Kita, das Treppenhaus und der Keller des Gebäudes wurden mit zwei Wassersaugern trocken gelegt.

Der Feuerwehr kam das Wasser im Treppenhaus entgegen.
Der Feuerwehr kam das Wasser im Treppenhaus entgegen. Foto: Gemeindefeuerwehr Lehre


Ein ortsansässiger Sanitärbetrieb reparierte die Leitung umgehend. Die Kita bleibt am heutigen Dienstag geschlossen. Die Gemeinde informiert die betreffenden Eltern, wie es weiter geht. Die ebenfalls im Gebäude befindliche Heimatstube des Ortes wurde nicht beschädigt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Groß Brunsrode und Flechtorf mit vier Fahrzeugen und der Gemeindebrandmeister. Auch Vertreter der Gemeinde waren vor Ort, um sich ein Bild über den Schaden zu machen.


zur Startseite