whatshotTopStory

Leseförderung: Kinder können bei Malwettbewerb Büchergutscheine gewinnen

Noch bis zum 30. November können sich Kitas und Kinder- und Familienzentren für diesen Wettbewerb anmelden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

10.11.2020

Wolfsburg. Um das Vorlesen in den Kindertagesstätten und den Kinder- und Familienzentren in der Stadt Wolfsburg zu fördern, haben der Rotary Club Wolfsburg und die städtische Sprachbildungskoordination im September gemeinsam den Kita-Malwettbewerb "Mein Bild zum Lieblingsbuch 2020" ins Leben gerufen. Noch bis zum 30. November können alle Einrichtungen an dem Wettbewerb teilnehmen. Kinder können für ihre Kita ein selbstgemaltes Bild einreichen und damit einen Gutschein zur Anschaffung neuer Bilderbücher gewinnen, berichtet die Stadt Wolfsburg in einer Pressemitteilung.



Vorlese-Erfahrungen sind für Kinder in der frühkindlichen Bildung von elementarer Bedeutung für die individuelle Sprachentwicklung und den damit verbundenen Spracherwerb, unabhängig von der Herkunftssprache. Mit der Investition in neue Bilderbücher soll das kindliche Interesse am Vorlesen und Zuhören gestärkt und die Fachkräfte mit anregender Kinderbuchliteratur unterstützt werden.
Eine Jury aus den Mitgliedern des Rotary Club Wolfsburg und des Bildungshauses der Stadt Wolfsburg wählt aus den eingereichten Bildern drei Bilder aus und lobt die vom Rotary Club Wolfsburg gestifteten Preise aus.

Der erste Preis geht mit einem Büchergutschein bis zu 500 Euro einher. Der zweite Gewinner kann einen Büchergutschein im Wert von bis zu 300 Euro gewinnen und der dritte Platz geht mit einem Gutschein von bis zu 250 Euro Wettbewerb hervor.

Alle weiteren Einreichungen erhalten pro Kita einen Büchergutschein bis zu 25 Euro.
Die Prämierung der Bilder wird online sichtbar sein. Teilnehmen können Kinder, die eine Wolfsburger Einrichtung besuchen. Die Einreichung erfolgt mit der Einwilligung der Eltern über die Einrichtung.

Weitere Infos


zur Startseite