Wolfenbüttel

Lessingtheater zeigt "Die Ministerpräsidentin"


"Die Ministerpräsidentin" wurde 2016 für den IKARUS als herausragende Berliner Theaterinszenierung für Kinder nominiert. Foto: Jörg Metzner
"Die Ministerpräsidentin" wurde 2016 für den IKARUS als herausragende Berliner Theaterinszenierung für Kinder nominiert. Foto: Jörg Metzner

Artikel teilen per:

02.03.2017

Wolfenbüttel. Am Donnerstag, 9. März, um 10 Uhr zeigt das Lessingtheater, Großer Saal, das Jugendtheaterstück "Die Ministerpräsidentin" nach dem Roman von Tore Tungodden.


Der Vater von Hannah soll die Wahlkampagne für die neu gegründete Partei "Stimme der Zukunft" organisieren. Die Wahlen zum norwegischen Parlament stehen bevor, und die Partei will ein Kind an die Spitze der Regierung stellen – seine Tochter Hannah! Richtig ernst nehmen kann das 12-jährige Mädchen dieses Vorhaben anfangs nicht, doch schon bald ist die (mediengesteuerte) Öffentlichkeit von ihr begeistert, weil sie geradeheraus sagt, was sie denkt. Als Hannah nach mehreren Verwicklungen tatsächlich gewählt wird, fängt das Abenteuer Politik erst richtig an, denn nun muss sie ein Kabinett zusammenstellen und ein Regierungsprogramm entwerfen.

Die Inszenierung erlaubt es, Themen wie Zukunftsvisionen für eine demokratische Gesellschaft bis hin zum Wahlrecht für Kinder kindgerecht zur Diskussion zu stellen und bietet eine hervorragende Einführung in die parlamentarische Demokratie.

Karten für 7 Euro gibt es an der Theaterkasse, Stadtmarkt 7A, 38300 Wolfenbüttel, Telefon 05331 86-501 und 86-502, Telefax 05331 86-507, www.lessingtheater.de, karten@lessingtheater.de.


zur Startseite