Braunschweig

Lesung mit Annette Pehnt „Hier kommt Michelle“


Symbolfoto: Sina Rühland
Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

16.06.2017

Braunschweig. Am Mittwoch, 21. Juni, 19.30 Uhr wird die Schriftstellerin Annette Pehnt, Inhaberin der Ricarda-Huch-Poetikdozentur 2016, in der Universitätsbibliothek, Universitätsplatz 1, aus ihrem Roman „Hier kommt Michelle“ lesen.


Prof. Dr. Jan Röhnert vom Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig wird in das Werk der Autorin einführen.

Annette Pehnt erzählt in ihrem Roman von einer frisch gebackenen Studentin, die ihre ersten Schritte an einer süddeutschen Universität absolviert. Als strebsame und mit Helikopter-Eltern ausgestattete Studentin stellt sich nach diversen Misserfolgen schließlich Erfolg ein, sodass sie zur wissenschaftlichen Hilfskraft aufsteigt, die ihre universitäre Karriere auf keinen Fall Demonstrationen gegen schlechte Studienbedingungen opfern will.

Die in Köln geborene und in Freiburg lebende Schriftstellerin und Literaturwissenschaftlerin Annette Pehnt studierte Anglistik, Keltologie und Germanistik in Köln, Galway, Berkeley und Freiburg. 1997 wurde sie mit einer Arbeit zur irischen Literatur promoviert. Sie lehrt seit 2007 an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, ist Mitglied des PEN-Zentrums und wurde mit zahlreichen Preisen wie dem Preis der Jury beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb (2002), dem Italo-Svevo-Preis (2009), dem Hermann-Hesse-Literaturpreis (2012) und dem Kulturpreis Baden-Württemberg ausgezeichnet.


zur Startseite