Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Lesung mit Büchnerpreisträger Marcel Beyer



Braunschweig

Lesung mit Büchnerpreisträger Marcel Beyer


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Braunschweig. Zum Abschluss des 50-jährigen Jubiläums der Fakultät Geistes- und Erziehungswissenschaften lädt das Institut für Germanistik der Technischen Universität Braunschweig ein zu einer Lesung mit Marcel Beyer. Diese findet am Donnerstag, 6. Dezember, 18.30 Uhr, im Hörsaal PK 11.1, im Haus der Wissenschaft, Pockelsstraße 11 statt. Das teilt die TU Braunschweig mit.



Der Eintritt ist frei.

Der Büchnerpreisträger Marcel Beyer steht beispielhaft für die poetische Symbiose der „zwei Kulturen“ Geistes- versus Naturwissenschaften und zeigt in seinen Werken, wie eng die Naturwissenschaft mit der poetischen Kreation und Imagination verwandt ist – wenn es etwa um Bilder, Metaphern, Vergleiche, Analogien geht – und wie sich die Literatur von der Wissenschaftsgeschichte anregen lässt. Er dringt mit seiner Lyrik, seinem Roman „Kaltenburg“ und seinen Essays „Putins Briefkasten“ tief in die Geschichte der Verhaltensbiologie, des biologischen und technischen Wissens des 20. Jahrhunderts als spiegelbildliche Kehrseite der künstlerischen Moderne und Postmoderne ein. Gesprächspartner ist Prof. Dr. Jan Röhnert, Institut für Germanistik.


zur Startseite