Salzgitter

Lesung mit Tillmann Bendikowski


Tillmann Bendikowski liest am 18. Mai in der Kniestedter Kirche. Foto: Literaturbüro
Tillmann Bendikowski liest am 18. Mai in der Kniestedter Kirche. Foto: Literaturbüro

Artikel teilen per:

09.05.2017

Salzgitter-Bad. In der Kniestedter Kirche findet am Donnerstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr eine Lesung mit Tillmann Bendikowski statt. Kehrt die Religion zurück? 500 Jahre nach Beginn der Reformation ist die Frage nach dem Verhältnis von Politik und Religion wieder ein zentraler Gegenstand der öffentlichen Debatte.



Als gemischt-konfessionelle Nation hat Deutschland seit den Tagen Martin Luthers seine ganz eigenen Erfahrungen mit dem Ringen um den wahren Glauben gemacht.

Der Journalist und Historiker Tillmann Bendikowski nimmt das Reformations-Jubiläum 2017 zum Anlass, die Geschichte des deutschen Glaubenskriegs zwischen Katholiken und Protestanten neu zu erzählen. Er erinnert an die religiös motivierten Kriege, die Deutschland verheerten, an die alltäglichen Konflikte zwischen Katholiken und Protestanten. Bis heute steht die Frage nach dem „richtigen“ Glauben zwischen den Kirchen in Deutschland.

Bendikowski befragt die deutsche Kirchenspaltung mit ihren konkurrierenden Heilsangeboten im Blick auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen: Was können wir aus dieser spezifisch deutschen Geschichte für ein friedliches Miteinander von Religionen lernen?

Veranstalter sind die Stadt Salzgitter, der Fachdienst Kultur und das Literaturbüro.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf VVK 8 Euro und an der Abendkasse 10 Euro.
Vorverkaufsstellen: Buchhandlung Lesezeichen (SZ-Bad), Bürgercenter (SZ-Bad, SZ-Lebenstedt), Kulturkreis Salzgitter e. V. (im Tillyhaus, SZ-Bad), Post + Ticket Forum (SZ-Bad), Young Ticket Event (SZ-Lebenstedt).


zur Startseite