Sie sind hier: Region >

Letzte Chance für einen Gartenbesuch



Braunschweig

Letzte Chance für einen Gartenbesuch


Foto: Jan Borner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. In acht blühenden und grünen Garteninseln genießen die Braunschweiger seit dem 1. August Garten- und Urlaubsflair mitten in der Innenstadt. Bis zum 16. August haben sie noch die Möglichkeit, in den liebevoll arrangierten Themengärten von „Braunschweig blüht auf“ zu verweilen. Der Arbeitsausschuss Innenstadt Braunschweig e. V. (AAI), die Braunschweig Stadtmarketing GmbH und die Gartengestalter sind mehr als zufrieden mit der Veranstaltung und der Resonanz.

Bei einem Bummel durch die Braunschweiger Innenstadt entdecken die Besucher seit Tagen ungewöhnliche Details. Schmetterlinge auf dem Domplatz, ins Spiel vertiefte Schachstrategen auf dem Kohlmarkt und ein von Rosen umrahmter weißer Pavillon auf dem Platz der Deutschen Einheit erfreuen Augen und Herzen gleichermaßen. „Braunschweig blüht auf“ sorgt mit acht thematischen Garteninseln und interaktiven Aktionen unter freiem Himmel für sommerliche Erholung in der Innenstadt. „Die Veranstaltung hat gezeigt, welches Potential im charmanten und belebten Zentrum der Löwenstadt steckt“, sagt Björn Nattermüller, Bereichsleiter beim Stadtmarketing.


„Braunschweig blüht auf“ überzeugte die Braunschweiger vom ersten Moment an. Während die einen die Gärten für eine kurze Mittags- oder Einkaufspause nutzten, blieben andere länger vor der grünen Pracht stehen und inspizierten Namen und Pflanzen aus der Nähe. Mitmach-Aktionen und Informationen trafen auf viele spiellustige und neugierige Besucher. Großen Zuspruch fand insbesondere die Bücherschatztruhe im „Garten der Ruhe“ auf dem Domplatz. Nach dem Prinzip des offenen Bücherschranks füllte sie sich mit Werken, die Besucher hineinlegten. So hielt sie für jeden, der auf der Suche nach einem literarischen Zeitvertreib war, eine passende Sommerlektüre bereit. Ideal gelegen war auch der Hochzeitspavillon im „Garten der Herzen“ vor dem Rathaus. Rund 60 Paare heirateten während „Braunschweig blüht auf“ im Standesamt und hatten die Gelegenheit, nach der Trauung ein romantisches Foto zu machen.

Erinnerungsfoto "Verheiratet für einen Moment"


Die letzte Chance auf einen grünen Ausflug mit „Braunschweig blüht auf“ gibt es am kommenden Wochenende. Noch einmal innehalten im städtischen Treiben, noch einmal entschleunigen, beispielsweise mit einem literarischen Exkurs an der Bücherschatztruhe oder einer Partie Schach. Wer am Samstag, 15. August einen Streifzug durch die Gärten macht, hat auf dem Platz der Deutschen Einheit die Möglichkeit, mit „Verheiratet für einen Moment“ von 11 bis 16 Uhr ein besonderes Erinnerungsfoto mit Schleier und Zylinder zu schießen. In der Poststraße informiert von 11 bis 17 Uhr die Volkshochschule über das Projekt „Hofgarten Heydenstraße“ und den „Stadtgarten Bebelhof“.


zur Startseite