Sie sind hier: Region >

Letzte Chance - Name für neuen City-Point gesucht



Braunschweig

Letzte Chance - Name für neuen City-Point gesucht

von Marian Hackert


Namensvorschläge für den neuen City-Point können nur noch heute eingereicht werden. Visualisierung: Dipl.-Ing. Jörg Tarrach
Namensvorschläge für den neuen City-Point können nur noch heute eingereicht werden. Visualisierung: Dipl.-Ing. Jörg Tarrach

Artikel teilen per:

Braunschweig. Schlussspurt in Sachen Namensfindung für den neuen City-Point. Nur noch heute können Bürgerinnen und Bürger Vorschläge bei der Verwaltung einreichen. Als Siegprämie erwartet den Gewinner unter anderem ein Einkaufsgutschein in Höhe von 300 Euro. Bisher sind bereits 300 Vorschläge eingegangen, verrät eine Sprecherin der PR Strategen GmbH.



„Der City-Point hat eine große, bedeutsame Vergangenheit. Viele Braunschweiger verbinden verschiedenste Erinnerungen mit dem früheren Einkaufstempel. Mit unserem Konzept wollen wir durch Transformation in ein Geschäftshaus dem Gebäude neuen Glanz verleihen und eine neue Erfolgsgeschichte schreiben“, so Dr. Thorsten Bischoff, Geschäftsführer von DC Values, dem neuen Eigentümer des City-Points. Zusätzlich zum Einzelhandel im Erdgeschoss und Obergeschoss sollen in den oberen Geschossen je nach umgesetzten Handelskonzept Büroflächen, ein Fitnessstudio oder Studentenwohnungen entstehen.

„Das Gebäude wird von einer neuen, lichten Transparenz geprägt sein. Diese wird durch großformatige Fensterfronten im Erdgeschoss und ersten Obergeschoss erzeugt, die durch den Wegfall der bisherigen Vordächer und Entfernung eines Treppenhauses an der Neuen Straße, optisch nicht mehr unterbrochen wird. Nur die Fassade in den oberen Geschossen bleibt erhalten“, erläutert Architekt Heiko Vahjen die Maßnahmen zur Neugestaltung der Fassade. Dabei wird die Fassadensprache des bereits bestehenden Primark weitergeführt. Die Zugänglichkeit der Läden erfolgt direkt von den Einkaufsstraßen Sack und Neue Straße.

Einkaufsgutschein und exklusive Führung


Was noch fehlt ist ein Name, der die Bedeutung des Standorts und das neue Konzept widergibt. Wer könnte das besser, als die Braunschweiger selbst“, meint Dr. Bischoff. Deshalb hatte der neue Eigentümer einen Aufruf an alle Braunschweiger gestartet ihre Namensvorschläge einzureichen (regionalHeute.de berichtete). Der Gewinner soll nicht nur einen Einkaufsgutschein über 300 Euro für die neuen Läden erhalten, sondern auch eine exklusive Baustellenführung für zehn Personen mit Erbsensuppe und Bier sowie eine goldene Tafel mit seinem Namen. Diese soll bei der Einweihung feierlich an der Fassade angebracht werden.

Die Ideen können nur noch am heutigen Mittwoch per Mail an neuername@dcvalues.de eingereicht werden. Eine Jury, bestehend aus Vertretern von DC Values, der AAI und der Wirtschaftsförderung, wird gemeinsam über den Namen entscheiden. Der Gewinner soll im Januar schriftlich benachrichtigen werden - dann soll auch der neue Name bekanntgeben werden.

Lesen Sie auch:


https://regionalbraunschweig.de/neuer-city-point-facebook-leser-auf-kreativer-namenssuche/

https://regionalbraunschweig.de/name-fuer-neuen-city-point-gesucht-jetzt-vorschlag-einreichen/


zur Startseite