Wolfenbüttel

Letzter Rathausvortrag des Jahres


Am 25. Oktober findet der letzte Rathausvortag statt. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

23.10.2016

Wolfenbüttel. Der letzte Rathausvortrag des Kulturstadt Wolfenbüttel e.V. in diesem Themenjahr findet am Dienstag, 25. Oktober um 19.30 Uhr im Wolfenbütteler Ratssaal statt.



Es referiert PD Dr. habil. Cord-Friedrich Berghahn, Präsident der Lessing-Akademie Wolfenbüttel, zum Thema „Das Wagnis der Toleranz: Lessing und seine jüdischen Freunde“. Lessing ist unter den deutschen, ja europäischen Aufklärern derjenige, dessen Name am intensivsten mit dem Begriff der Toleranz verbunden ist.
Der Vortrag will vor dem historischen Hintergrund des 18. Jahrhunderts Theorie und Praxis von Lessings Idee der Toleranz skizzieren, und zwar sowohl anhand ausgewählter Werke wie anhand existenzieller Konstellationen. Zu diesen zählen Lessings jüdische Freunde, von denen zwei ‐ der Philosoph Moses Mendelssohn und der Unternehmer und Schauspieler Simson Alexander David ‐ näher betrachtet werden sollen. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite