Sie sind hier: Region >

Lieberknecht doch zu Union? Wechsel angeblich fix



Braunschweig

Lieberknecht doch zu Union? Wechsel angeblich fix


Die Tatsache, dass es bei Eintracht nicht ganz rund läuft, mehrt die Gerüchte. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Die Tatsache, dass es bei Eintracht nicht ganz rund läuft, mehrt die Gerüchte. Foto: Agentur Hübner/Archiv Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

Berlin/Braunschweig. Seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte, dass Eintracht Braunschweigs Trainer Torsten Lieberknecht zu Union Berlin wechseln soll. Erst kürzlich dementierte der Coach dieses Gerücht, doch laut einem Bericht der „Bild“ sollen sich Lieberknecht und Union bereits einig sein.



Lieberknecht dementierte in der Vorwoche


Nachdem der aktuelle Trainer der Hauptstädter, André Hofschneider, Medienberichten zufolge kurz vor dem Aus steht, sollen sich Torsten Lieberknecht und die Verantwortlichen von Union Berlin bereits einig über dessen Nachfolge sein, heißt es in dem Bericht. Noch in der Vorwoche dementierte der 44-Jährige mögliche Wechselabsichten. „Ich bin hier, bleibe hier und brenne!“, sagte der Trainer. Auch wenn der langjährige Übungsleiter der Löwen vor rund zwei Jahren gegenüber der „B.Z.“ äußerte, dass er Union mag, so hat er in Braunschweig noch einen Vertrag bis 2020. Über eine einvernehmliche Trennung wird seit geraumer Zeit spekuliert, da die Eintracht sich in einer schwierigen Phase befindet. Hinweis auf den Wahrheitsgehalt der Nachricht über den Wechsel könnte der angebliche Verkauf seines Wohnhauses sein. Diese Nachricht erreichte kürzlich auch unsere Redaktion, doch auch dies dementierte Lieberknecht.

Lesen Sie auch auf regionalSport.de


http://regionalsport.de/lieberknecht-doch-zu-union-wechsel-angeblich-fix/


zur Startseite