whatshotTopStory

Lieberknecht vor Bochum-Spiel: „Bin optimistisch“


Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht geht optimistisch ins Spiel gegen den VfL Bochum. Foto: Agentur Hübner/Archiv
Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht geht optimistisch ins Spiel gegen den VfL Bochum. Foto: Agentur Hübner/Archiv

Artikel teilen per:

30.03.2018

Braunschweig. Eintracht Braunschweig tritt an diesem Wochenende die Reise zum VfL Bochum an. Nach der Länderspielpause will die Lieberknecht-Elf an die zuletzt gezeigten Auftritte anknüpfen und weitere wichtige Punkte im Kampf um den Ligaverbleib sammeln. Anstoß ist am Sonntag um 13:30 Uhr.


Nyman und Yildirim fallen aus


Die Wochen vor der Länderspielpause verliefen für die Braunschweiger Eintracht wie erhofft. Sieben Punkte konnten die Löwen in den vergangenen drei Spielen einfahren und zeigten sich dabei deutlich formverbessert. Doch damit ist die Lieberknecht-Elf noch lange nicht am Ziel angekommen, wie der Eintracht-Trainer betont: „Dieses Jahr werden mehr als 40 Punkte nötig sein, um die Klasse zu halten – definitiv.“ Vor dem Saisonendspurt wollen die Braunschweiger nun alle Kräfte mobilisieren, um diesen Positivtrend fortzusetzen. Daher kam die Unterbrechung in der Liga für Torsten Lieberknecht genau richtig: „Die Länderspielpause war wichtig, um jetzt wieder mit hoher Energie in die nächsten Spiele zu gehen.“

Lesen Sie mehr auf regionalSport.de:


http://regionalsport.de/lieberknecht-vor-bochum-spiel-bin-optimistisch/


zur Startseite