Sie sind hier: Region >

Linde musste kurzfristig gefällt werden



Braunschweig

Linde musste kurzfristig gefällt werden


Symbolfoto: Anke Donner
Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

Braunschweig. Der Fachbereich Stadtgrün und Sport hat am heutigen Donnerstag eine Linde am Magnitorwall fällen müssen. Das teilt die Stadt Braunschweig mit.



Bei einer Kontrolle waren Bodenrisse aufgefallen, ein Hinweis auf ein akutes Standsicherheitsproblem, das nach einer eingehenden Untersuchung bestätigt wurde. Der Baum mit der Katasternummer 130 wies zudem einen deutlichen Schrägstand in Richtung Straße auf. Ausgelöst wurde dies durch einen einseitigen Wurzelverlust als Folge eines Befalls mit dem Brandkrustenpilz. Dieser löst Wurzelstockfäule aus. Eine Ersatzpflanzung ist in der Vegetationsruhe im Winterhalbjahr 2018/19 vorgesehen.


zur Startseite