Sie sind hier: Region >

Lions Club Braunschweig spendet Theaterkarten an Frauenhaus



Lions Club spendet Theaterkarten an Frauenhaus

Der Lions Club Braunschweig Eulenspiegel hat Karten für die Komödie am Altstadtmarkt gespendet.

Von links hinten: Benjamin Juhls und Frank Bleitner (Lions Club) sowie Astrid Sutor, Leiterin Frauenhaus Braunschweig, vorne Florian Battermann (Theaterleiter) und Angelika Schwarz (AWO)
Von links hinten: Benjamin Juhls und Frank Bleitner (Lions Club) sowie Astrid Sutor, Leiterin Frauenhaus Braunschweig, vorne Florian Battermann (Theaterleiter) und Angelika Schwarz (AWO) Foto: Lions Club Braunschweig Eulenspiegel

Braunschweig. Institutionen wie das Braunschweiger Frauenhaus sind während der Corona-Krise ganz besonders belastet. Zum einen, weil sie den behördlich vorgeschriebenen Einschränkungen folgen müssen, zum anderen, weil sie in Zeiten sozialer Unsicherheit eine ansteigende Nachfrage spüren. Als Geste der Unterstützung in schwieriger Zeit hat der Braunschweiger Lions Club Eulenspiegel in der letzten Woche dem Frauenhaus eine gezielte Freude bereitet – mit der Spende eines Stapels von 26 Karten für eine Open Air Aufführung der Komödie am Altstadtmarkt. Dies berichtet der Lions Club in einer Pressemitteilung.



„Uns ist bewusst, dass der Bedarf an Zuwendung und Aufmerksamkeit eigentlich viel größer ist“, so der amtierende Club Präsident Frank Bleitner. Die augenscheinliche Freude bei den stellvertretenden Empfängerinnen, der Frauenhausleiterin Astrid Sutor und Angelika Schwarz von der AWO sei groß gewesen.

Das Frauenhaus Braunschweig biete Schutz und Hilfe für bedrohte und von Misshandlung betroffene Frauen und ihre Kinder. Mehr Informationen gebe es unter www.frauenhaus-braunschweig.de




zum Newsfeed