Braunschweig

„Literarisches Quintett“ im Roten Saal


Symbolbild Foto: Sina Rühland
Symbolbild Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

13.10.2016

Braunschweig. Beim nächsten „Literarischen Quintett“ am Mittwoch, 19. Oktober, um 19.30 Uhr, im Roten Saal im Schloss, Schlossplatz 1, wird wieder kompetent über Literatur gesprochen und unterhaltsam gestritten.


Veranstalter ist das Raabe-Haus:Literaturzentrum Braunschweig. der Eintritt beträgt zwölf Euro, ermäßigt acht Euro. Weitere Informationen unter www.literaturzentrum-braunschweig.de oder unter der Telefonnummer 0531/7075834.

Das Team besteht diesmal aus Martin Jasper (Leiter der Kulturredaktion der Braunschweiger Zeitung), Karen Minna Oltersdorf (Leiterin des Hauses der Wissenschaft), Kathrin Reinhardt (freie Schauspielerin) und Peter Schanz (freier Autor und Dramaturg). Als Gast komplettiert dieses Mal Dompredigerin Cornelia Götz das Quintett. Das Thema ist „Heimat in der Literatur“. Folgende Bücher wird das Quintett vorstellen und besprechen:

Alina Bronsky: Baba Dunjas letzte Liebe
Dörte Hansen: Altes Land
Andreas Maier: Der Ort
Ralf Rothmann: Im Frühling sterben
Sasa Stanisic: Vor dem Fest


zur Startseite