Sie sind hier: Region >

Lkw-Fahrer mit 2,14 Promille aus dem Verkehr gezogen



Helmstedt

Lkw-Fahrer mit 2,14 Promille aus dem Verkehr gezogen


Die Polizei stoppte einen LKW-Fahrer, der mit 2,14 Promille am Steuer saß. Symbolfoto: Anke Donner
Die Polizei stoppte einen LKW-Fahrer, der mit 2,14 Promille am Steuer saß. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

Helmstedt. Am späten Sonntagabend wurde laut Polizei in der Helmstedter Innenstadt ein 52 Jahre alter Fahrer eines litauischen Sattelaufliegers aus dem Verkehr gezogen. Ein Alkoholtest des 52-Jährigen hatte um 23 Uhr 2,14 Promille ergeben.



Da eine Überprüfung der elektronischen Kontrollgeräte des Lastwagens ergab, dass das Gespann zuvor gefahren wurde, ergab sich der Verdacht, dass der 52-Jährige alkoholisiert den Sattelauflieger gesteuert hatte. Um den genauen Alkoholwert zur Fahrzeit bestimmen zu können, wurden dem 52-Jährigen gleich zwei Blutproben entnommen. Daraufhin wurde ein Ermittlungsverfahren gegen den Fahrer wegen Fahren unter Alkoholeinfluss eingeleitet.


zur Startseite